MusicMaster Scheduling
Bitte aktualisieren Sie die Version Ihres Browsers, damit Sie diese Seite in der richtigen Darstellung sehen können.

Starten Sie die Tour

"Come on, get happy."

Show/Hide Menu

  • Library: flexibel anpassbare Datenbank

    Die Tools, mit denen Sie täglich arbeiten, sollten Ihre Kreativität und Individualität unterstützen. Mit der Flexibilität von MusicMaster bestimmen Sie, wie das System Sie unterstützt und nicht umgekehrt.

    Ihr Look&Feel
    Setzen Sie Farben ein, um schnell ein klares Gesamtbild zu bekommen.
    Erstellen Sie eigene Ansichten
    Erstellen Sie individuelle Ansichten für Ihre Datenbank.
    Konfigurieren Sie Ihre Datenbank
    Um Ihre Datenbank auf Ihre Bedürfnisse optimal anzupassen, werden wir Ihnen helfen Ihre eigenen Datenbankfelder zu erstellen.




  • Library: Kategoriewerkzeuge

    Die Pflege Ihre Kategorien ist einfacher als je zuvor - mit voller Sicherheit und Kontrolle.

    Kategorie-QuickMove
    Ermöglicht Ihnen, Songs von Kategorie zu Kategorie zu verschieben und gleichzeitig den Überblick über Ihre Kategoriegröße zu behalten.
    Kategoriegruppen
    Erstellen Sie Kategoriegruppen und greifen Sie auch von anderen Stellen in MusicMaster schnell darauf zu.
    Datenbankanalyse
    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein beliebiges Feld in der Ansicht und rufen Sie eine Übersicht zur Anzahl und zum Verhältnis zu verbundenen Elementen in Ihrer Datenbank auf.
    Keyword Separation Wizard
    Lassen Sie MusicMaster die idealen Trennungswerte für Ihre Keywords berechnen - basierend auf Ihrer Datenbank und den aktiven Uhren. Danach können Sie diese Empfehlungen mit einem Mausklick übernehmen.




  • Formatuhren: Uhrenkontrolle

    Das Erstellen Ihrer Formatuhren war nie einfacher.

    QuickControl
    Drag&Drop Kategorien und Lognotes oder nutzen Sie den Mass-Changer, um Elemente über alle Uhren hinweg auszutauschen.
    Kopieren und teilen
    Bauen Sie eine komplett neue Formatuhr oder klonen Sie eine bestehende Uhr. Zudem können Sie Formatuhren exportieren und importieren und so zwischen mehreren MusicMaster-Datensätzen austauschen.
    Immer Ihrer Zeit voraus
    Planen Sie Ihr Programm im Voraus und sparen Sie sich die Zeit, wenn Feiertage oder Musik-Specials vor der Tür stehen.




  • Formatuhren: Uhrenwerkzeuge

    Erreichen Sie Ihre Planungsziele mit weniger Uhren, größerer Flexibilität und mehr Kontrolle!

    Voraussagbare Unvorhersehbarkeit
    Nutzen Sie statische Uhren oder fügen Sie Variationsmöglichkeiten: mit Uhrenelementen wie Migrating Positionen. Hier wählen Sie mehrere Kategorien aus, die an einer Position geplant werden könnten und legen mit Flex-Rules fest, wie die Kategorien dabei zum Einsatz kommen sollen.
    Be On Time
    Nutzen Sie Timing-Elemente in Ihren Uhren, um minutengenaue Sendestunden oder Teilsegmente einer Stunde zu planen. Diese Funktion ist auch über den Stundenwechsel hinaus möglich.
    Uhren innerhalb einer Uhr
    Lassen Sie Ihre Stunden immer ein wenig unterschiedlich klingen. Mit Formatlisten können verschiedene Kategorien am selben Sendeplatz rotieren.




  • Rule Tree: Sichere Kontrolle

    MusicMaster gibt Ihnen Raum für Kreativität ohne Ihr Format zu brechen. Mit der richtigen Kombination von Regeln bleiben nur wenige Unscheduled Positionen im Sendeplan und von Beginn an entsteht ein frischer, interessanter Musikfluss.

    Regelgruppen
    Erstellen Sie einen Regelbaum innerhalb des Regelbaums. Ergänzen Sie Regelgruppen und Tagesteile für Ihre Regeln.
    Rule Tree Wizard
    Analysieren Sie Ihre Datenbank und erhalten Sie Empfehlungen für Ihre Minimum-Rest-Einstellungen. Oder überprüfen Sie Ihren letzten Sendeplan und MusicMaster macht Sie auf eventuelle Probleme aufmerksam.
    Skalierbare Regeln
    Definieren Sie dieselbe Regel mit strenger werdenden Einstellungen zur Skalierung von guten, besseren und besten Ergebnisse.




  • Rule Tree: Optimum Goals

    Wenn Sie unsere Optimum GoalsTM in Verbindung mit den herkömmlichen Regeln nutzen, setzen Sie mit den unbrechbaren Regeln zunächst Ihre absoluten Minimalanforderung an das System fest. Nutzen Sie nun die Goals, um das Optimum aus Ihrer Datenbank herauszuholen. Anstatt den ersten Titel einzusetzen, der die Mindestanforderungen erfüllt, sucht MusicMaster jetzt weiter - bis der optimale Titel für jeden Sendeplatz gefunden ist. Beim Einsatz von mehreren Goals gewichtet MusicMaster diese Goals und sucht nach dem besten Kompromiss bei der Auswahl eines Titels. Die Ergebnisse werden Sie überraschen...

    Sie können so viele Goals nutzen, wie Sie möchten. Hier nur einige Beispiele:

    Optimum Song Rest
    MusicMaster bewertet einen Song basierend auf seinem jüngsten Airplay. Songs, die erst kürzlich gespielt wurden, haben also eine niedrigere Bewertung als die Songs, die schon am längsten auf einen neuen Play warten.


    Optimum Radial Spread
    Optimum Radial Spread schaut sehr genau auf die Einsatzhistorie eines Songs und fragt sich, wann dieser Song das letzte Mal etwa um die Uhrzeit gespielt wurde, für die er jetzt wieder vorgesehen ist. Die Funktion bevorzugt Songs, die am längsten nicht mehr rund um diese Uhrzeit eingesetzt worden sind.


    Optimale Keywordtrennung
    Mit den Keyword Rest Goals berechnet MusicMaster im Hintergrund die optimale Trennung für jedes Keyword. Zum Beispiel für Ihre Interpreten, Titel, Alben etc.






  • Turnoveranalyse:

    Sie wissen genau, wie Ihre Station klingen soll. MusicMaster eröffnet Ihnen viele Möglichkeiten, Ihre Ideen umsetzen. Mit der Turnoveranalyse sehen Sie in diesem Moment, wie Ihre Rotation in Zukunft laufen wird. Mit Hilfe von übersichtlichen Grafiken erkennen Sie sofort, wie sich unterschiedliche Kategoriegrößen auf Ihre Rotation auswirken werden. Legen Sie Ihren Taschenrechner zur Seite und überassen Sie MusicMaster die Kalkulation der optimalen Rotation.

    Turnoveranalyse
    Mit der Turnoveranalyse haben Sie so vielfältige Werkzeuge zum Check Ihrer Datenbank, dass wir Sie an dieser Stelle kaum auflisten können. Nur einige unserer Favoriten sind: Vorschläge für Minimum und Maximum Rest, durchschnittliche Spins pro Tag oder Woche, Hour Exposure, Sound-Code-Analyse oder Formatuhrenkategoriennutzung.
    Turnover-Rechner
    Sehen Sie direkt, wie Ihr Rotationsmuster von der Anzahl an Songs in Ihrer Kategorie beeinflusst wird und wie oft diese Kategorie in Ihren Formatuhren eingesetzt werden. Probieren Sie verschiedene Anpassungen aus, bis Sie Ihr Wunschergebnis haben - oder untersuchen Sie möglicherweise auftretende Rotationsprobleme.
    AutoBurn-Ansicht
    Wenn besondere Planungskriterien die normale Rotation Ihrer Kategorien beeinflussen, können Sie mit nur wenig Aufwand Anpassungen vornehmen. Die Auto-Burn-Übersicht zeigt Ihnen, wie vorgehen können: Sehen Sie die Rotationsmuster, die sich aus Ihren Auto-Burn-Einstellungen ergeben werden.




  • Sendeplan-Editor:

    Der Sendeplan-Editor ist eine weiterer Ansicht, der Sie Ihren individuellen Touch geben können - und wir versuchen, es Ihnen so einfach wie möglich zu machen. Vielleicht sogar etwas spaßig... Okay, mit sehr viel Spaß.

    Wichtige Informationen
    Von Regelverletzungen über Historien bis Details zu einem Song - MusicMaster hält alle wichtigen Informationen für Sie bereit während Sie Ihren Sendeplan erstellen.
    Im Überblick
    Nutzen Sie farbige Highlights, um wichtige Merkmale im Sendeplan sofort sichtbar zu machen.
    Arbeiten Sie schneller und effektiver
    Individualisieren Sie Ihre MusicMaster-Bildschirmoberfläche, so dass die von Ihnen am meisten genutzten Funktionen mit nur einem oder zwei Mausklicks aufgerufen werden können. Natürlich werden die Einstellungen für jeden Nutzer gespeichert.




  • Sendeplan-Editor: Werkzeuge

    Wir wissen, dass Sie eine Menge auf der Agenda haben. Deshalb sollte das Editieren der Sendepläne Spass sein und keine Bürde!

    Manuelle Planung
    Mit dem Manual-Assist-Modus haben Sie die Möglichkeit während der automatischen Planung direkt einzugreifen, falls Musikmaster an einer Stelle im Sendeplan keinen perfekten Titel finden kann. Dadurch werden die Sendepläne schon im Planungsstadium von Ihnen "on the fly" optimiert.
    Checken Sie den Musikfluss
    Mit unseren Audiofeatures können Sie nicht nur Ihre Songs vorhören, sondern auch die Übergange in Ihren Sendeplänen.
    Sofortanalyse
    Behalten Sie im Blick, welche Codierung in einem beliebigen Zeitabschnitt eingesetzt wird. So bleibt die Musik im Fluss und Sie sehen genau, wie Austausch- oder Ersatztitel den Mix beeinflussen werden.




  • History Browser

    Alle Einsatzdaten sind immer nur einen Klick entfernt. Egal, welche Reporte Sie erstellen müssen - MusicMaster hilft Ihnen bei der übersichtlichen Aufbereitung.

    History Browser
    Kontrollieren Sie die Performance Ihrer Station auf unterschiedlichsten Wegen. Speichern Sie Ihre Favoriten, drucken Reporte - oder kopieren Ihre Analysedaten in ein Excel-Sheet und teilen Sie sie mit anderen.
    Historienanalyse
    Schauen Sie sich Trends für Interpreten, Songs oder andere Attribute über einen beliebigen Zeitraum an. MusicMaster speichert History-Informationen ab dem Tag, an dem Sie das erste Mal mit dem Programm arbeiten - und sogar noch früher: History aus anderen Musikplanungssystemen kann in Ihre Datenbank migriert werden.
    Special History Reports
    Vorgefertigte Reporte für Lizenzbehörden wie GEMA, GVL, Suisa oder AKM sind Bestandteil der Software und werden fortlaufend aktualisiert. Natürlich können Sie auch selbst mit einfachen Schritten eigene Reporte erstellen.

    Noch mehr Details? Walkthroughs ansehen


  • Neu in Version 6

    Version 6 ist da! In das Upgrade haben wir neue Features integriert, die Ihnen vor allem bei der täglichen Arbeit Zeit sparen und sogar noch bessere Ergebnisse liefern werden. Hier stellen wir Ihnen einige unserer Favoriten vor. Sprechen Sie mit uns und finden Sie heraus, wie auch Sie schnell mit Version 6 starten können.


    Recursive Scheduling

    MusicMaster geht immer wieder neue Wege - mit Recursive Scheduling nun einmal mehr! Mit der Recursive Scheduling optimiert MusicMaster die Art, wie Migrating-Positionen gefüllt werden. Bisher wurde immer nur versucht, eine Position in der Sendeuhr zu befüllen. Mit Recursive Scheduling werden unzählige Möglichkeiten getestet: jeder Song wird an jeder Migrating-Position geprüft, solange bis MusicMaster die optimalen Songs an jeder Position in der Stunde gefunden hat.
    Speziell mit sehr engen Rotationen wird Recursive Scheduling extrem hilfreich sein. Die Anzahl der ungeplanten Positionen wird dadurch massiv verringert. Bei großen Kategorien versucht Recursive Scheduling die Anzahl der Wiederholungen zu verringern. Für jede Position den optimalen Song zu finden wird Ihren Musikfluss hörbar verbessern und Ihnen Nachbearbeitungszeit in Ihrem Sendeplan verringern.





  • Neu in Version 6 Fortsetzung...

    Das neue Ersatztitelwerkzeug
    Sie finden keinen perfekten Titel? Versuchen Sie einfach mal, einige Regeln mit niedriger Priorität vorübergehend auszuschalten und Sie werden sehen, wie viele Songs plötzlich verfügbar werden. Mit dem neuen Ersatztitelwerkzeug im Sendeplan-Editor sehen Sie jetzt, welche Regel wie viele Songs sperrt. Sie können nun entscheiden, welche Regeln für Sie nicht so wichtig sind und diese entweder ausschalten oder "relaxen", d.h. in Abstufungen durchlässiger machen.
    Die wichtigsten Regeltests immer im Blick
    Wenn Sie Ihren Sendeplan prüfen, können Sie jetzt auf einen Blick die wichtigsten Regelverletzungen sehen. Gehen Sie dafür mit der Maus einfach über das neue Icon. Das ist besonders für diejenigen von Vorteil, die eine Vielzahl von Regeln und Regelgruppen aktiviert haben.
    Standardlayouts für Musik-/Nicht-Musik-Kategorien
    Eine neue Einstellung in den MusicMaster-Optionen lässt Sie unterschiedliche Standardlayouts festlegen, wenn Sie Musik- und Nicht-Musik-Kategorien oder Songlisten in der Library aufrufen. Sehen Sie also immer direkt alle wichtigen Felder, wenn Sie mit Ihren Songs arbeiten - und komplett andere Felder, wenn Sie bspw. Jingles, Station-IDs oder andere Verpackungselemente bearbeiten.




  • Neu in Version 6 Fortsetzung...

    Individuelle Shortcuts
    Wir bestimmen keine Shortcuts, aber ab sofort Sie! Für die Library und den Sendeplan-Editor können Sie jetzt jeweils zehn individuelle Shortcuts mit einer Vielzahl von Funktionen belegen. Selbst komplexe Vorgänge starten Sie künftig mit nur einer Tastenkombination!
    Prompted Queries
    Mit den neuen, einzigartigen MusicMaster Prompted Queries können Sie Ihre Abfragen nun über beliebig viele Felder durchführen. Sie bestimmen, welche und wie viele Felder abgefragt werden können. Und laufende Abfragen können Sie jetzt auch jederzeit abbrechen.


    Verbesserte Search-Bar
    Das MusicMaster Search-Bar Suchfeld ist jetzt wesentlich leistungsfähiger. Sie können jetzt individuell auf Feldebene festlegen, welche und wie viele Felder bei einer Suchabfrage durchsucht werden. Ein Interpret ist auch Komponist ist auch Texter? Mit der neuen Search-Bar-Option finden Sie Songs mit Treffern in allen Feldern.




  • Neu in Version 6 Fortsetzung...

    Library Query Element
    Das Library Query Element ist hier! Verwenden Sie die Ihnen bekannte Erstellung von individuellen Datenbankabfragen basierend auf einer beliebigen Kombination von Feldern. Wenn das neue Element geplant wird, werden nur Songs getestet, die Ihren Abfragekriterien entsprechen. Damit kommen Sie deutlich schneller vorwärts als mit den klassischen Uhrenfilterelementen - und haben on top viele neue Möglichkeiten.
    NextPlay: Instant-Streaming ohne Planung
    Mit unserer Just-In-Time-Musikplanung über NexPlay können Sie sehr schnell einen Musikstream zum Laufen bringen. Statt Musik im Voraus zu planen, kann MusicMaster mit dem NexPlay-Player automatisch den nächsten besttestenden Song für Ihren Stream auswählen und dabei alle Regeln, Uhren und Goals beachten. Sie brauchen lediglich Songs in Ihren Kategorien, eine Formatuhr und ein paar Regeln - schon spielt NexPlay den perfekten Mix non-stop.
    History Snapshot
    Vergleichen Sie Ihre Sendeplanung mit den tatsächlich gespielten Songs. Voraussetzung ist ein Reconciliation-Abgleich mit Ihrem Automationssystem. Snapshot können automatisch oder manuell erstellt werden. Vergleichen können Sie entweder den gesamten Sendeplan oder lediglich die Elemente, die sich tatsächlich geändert haben. Nutzen Sie das Feature auch, um bereits während Ihrer Planungsarbeit unterschiedliche Arbeitsschritte festzuhalten und mit der aktuellen Version der Planung zu vergleichen.


    Neue Kategorie-Spalte im Sendeplan
    Jetzt können Sie die ursprüngliche Kategorie für jeden geplanten Song sehen - und zwar auch lange nachdem er verschiedene Kategorien durchlaufen hat. Ergänzen Sie dieses neue Feature einfach in Ihre Ansicht im Sendeplan-Editor und los geht's.